Eselskind

Ferien müssen auch mal sein

Ihr müsst nämlich wissen, ich bin seit einiger Zeit Rentner und habe nun endlich Zeit die Dinge zu tun, die ich längst schon immer einmal tun wollte. Ich lerne zum Beispiel aktuell eine zweite Fremdsprache. Bei der Volkshochschule besuche ich den Kurs „Latein für Anfänger“ und ich muss ehrlich sagen, dass ich diese Sprache liebe und es mir leicht fällt diese zu lernen, obwohl man ja sagt, dass man Fremdsprachen am besten jung erlernen soll. Ich mag es auch zu reisen und ich habe meine Vorliebe für Safaritouren entdeckt. Ich liebe nämlich Tiere. Ganz egal ob es sich dabei um eine süße kleine Maus oder aber einen großen Elefanten handelt.

Aber an aller erster Stelle stehen neben meiner geliebten Frau, mit der ich im Übrigen schon fast 50 Jahre verheiratet bin, meine bezaubernde Tochter und deren Kinder. Meine Enkel sind für mich das größte Glück und ich versuche meiner Enkeltochter sowie meinem Enkelsohn so viel Aufmerksamkeit zu schenken, wie nur irgendwie möglich. Wir unternehmen sehr viel miteinander. Sei es ein Schwimmbadbesuch oder aber einfach nur einmal ein Eis essen gehen oder aber im Zirkus tolle Attraktionen und Tiere bestaunen.

Ich muss nun etwas lustiges erzählen. Ich war letzten Freitag mit meiner Enkeltochter sowie mit meinem Enkelsohn im Zoo. Da dieser etwas weiter weg ist, beschloss ich mit dem Auto zu fahren. Leider habe ich keine Kindersitze und lieh mir die von meiner Tochter. Ich wusste ja gar nicht, wie kompliziert so eine Montage eines Kindersitzes auf der Rückbank des Autos ist. Ich muss mich wohl sehr dumm angestellt haben, denn irgendwann kam mein Enkelsohn, der gerade einmal 5 Jahre alt ist und zeigte mir, wie man diesen richtig auf der Rückbank anbringt. Die Sitzerhöhung meines Enkelsohns war ja nicht das Problem, eher der Kindersitz meiner 18 Monate alten Enkeltochter. Da muss man den Gurt so kompliziert befestigen und dann noch das Kind dazwischen stecken und sowieso und überhaupt. Wie dem auch sei, mit vereinter Kraft haben mein Enkelsohn und ich es ja geschafft.

Der Zoobesuch war im Übrigen einfach nur wundervoll. Ich liebe ja Tiere jeglicher Art und ich bin der festen Überzeugung, dass meine beiden Enkelkinder auch alle Tiere lieben. Zumindest waren diese sichtlich über jedes noch so kleine Tier begeistert. Aber ich glaube, am besten hat ihnen die Pause bei Pommes und als Nachtisch ein Eis gefallen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.