2708 Geschichten

Auf dem ESELSKIND-Blog stehen inzwischen 2.708 Geschichten und dienstags und freitags kommt jeweils eine weitere hinzu.

Ich wünsche jeder Leserin und jedem Leser recht viel Freude beim Lesen der Geschichten und ich hoffe, dass Euch die Geschichten ein wenig ermutigen und Euch veranlassen, niemals aufzugeben, denn denkt bitte immer daran:
Ihr seid etwas Besonderes, Ihr müsst nur Eurer Licht zum Leuchten bringen

Euer fröhlicher Werner aus Bremen

Dienstag, 31. Januar 2012

Verlier niemals die Hoffnung!


Ihr Lieben,

heute Abend möchte ich Euch ein Gedicht mit auf den Weg in die Nacht und die weitere Woche geben, das sehr lesenswert ist und leider von einem unbekannten Autor stammt:


"Verlier niemals die Hoffnung!"

www.die-einheit.de
 "Wenn Du den Sonnenuntergang mit einem Lächeln betrachten kannst,
dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du Schönheit in den Farben einer kleinen Blume finden kannst,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du Freude am Flattern eines Schmetterlings hast,
dann hast Du noch Hoffnung. 


Wenn das Lächeln eines Kindes Dein unruhiges Herz wärmen kann,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du an das Gute in den Menschen glaubst, immer und immer wieder, 

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn der Regen, der auf das Dach trommelt, Dich ruhig einschlafen lässt,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du den Regenbogen mit all seinen leuchtenden Farben wie ein Wunder betrachtest,

dann hast Du noch Hoffnung. 

Wenn Du den Menschen immer noch mit Neugier, Optimismus und mit Unvoreingenommenheit begegnest,
dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du den Menschen bei ihrem Suchen und Zweifeln hilfst, 

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du Deine Hand in Freundschaft den Menschen anbietest, die Deinen Lebensweg kreuzen oder Dich ein Stück begleitet haben,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Dich eine unerwartete Karte eines alten Freundes ganz taumelig vor Freude macht,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn der Verlust von Freunden Dich noch nach Jahren mit Schmerz und Trauer erfüllt,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du Dir Ziele setzt und auch wenn Du Dir Ruhe und Erholung gönnen kannst, ohne das Gefühl zu haben, dass Dir die Zeit davonläuft,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn beim Schmücken des Weihnachtsbaumes und den Vorbereitungen zum Fest in Dir noch die Freude eines unschuldigen Kindes steckt,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn du eine Liebesgeschichte liest und Dir wünschst, dass sie glücklich endet,

dann hast Du noch Hoffnung.

Wenn Du mit einem Lächeln auf Deine Vergangenheit schauen kannst,

dann hast Du noch Hoffnung.

Hoffnung ist eine solch erstaunliche Sache.

Sie biegt sich, sie verdreht sich, sie versteckt sich manchmal.
Aber sie zerbricht selten.

Sie unterstützt uns, wenn da sonst nichts mehr ist.

Sie gibt uns Grund, immer weiter zu machen und den Mut, uns voran zu bewegen.
Weiter, immer weiter.

Hoffnung zaubert ein Lächeln auf unser Gesicht.

Hoffnung setzt unsere Füße in Bewegung, auch wenn unsere Augen noch keinen Hoffnungsschimmer sehen können.
Hoffnung bringt Ordnung in unsere Gedanken.
Hoffnung ist eine wundervolle Sache.

www.frankschlitt-fotografie.de
Wir sollten sie schätzen und auch das kleinste Flämmchen Hoffnung hegen und pflegen.

Hoffnung ist in jedem von uns.

Hoffnung schafft es, dass die Nächte nicht mehr so dunkel sind.
Hoffnung schafft es, dass wir allen Dingen, so schlimm sie uns auch im Moment erscheinen mögen, doch noch etwas Gutes abgewinnen können.
Wenn wir uns umschauen, mit offenen Augen und offenen Herzen, dann können wir es sehen:
Das kleine Pflänzchen Hoffnung.
Überall.


Ihr Lieben,


ich wünsche Euch von ganzem Herzen und ganzer Seele, dass Ihr die Hoffnung nie verliert, und denkt daran:

Die Hoffnung lasst nicht zuschanden werden!

Ganz liebe Grüße aus Bremen


Euer Hoffnungsträger Werner


Quelle: Karin Heringshausen
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen